Springe zum Inhalt

Glossar / Lexikon

Versions-Management-System

Methode zur Verwaltung und Erfassung von Änderungen an Dokumenten oder Websites

Ein sogenanntes Versions-Management-System stellt ein Verwaltungssystem dar, mit dessen Hilfe Änderungen an Dateien oder Websites nachvollziehbar gemacht werden. Wie in einem Archiv werden sie mit einem Zeitstempel und einer Benutzererkennung versehen. Auf diese Weise werden Änderungen nicht nur protokolliert und gespeichert, entscheidend ist, dass bei Bedarf vorherige Versionen wiederhergestellt werden können.
Diese Form der Versionsverwaltung erleichtert die Koordinierung der Zugriffe auf die jeweiligen Dateien oder Seiten durch Programmierer/-innen, Entwickler/-innen und Redakteure/-innen. Auch können gleichzeitig verschiedene Arbeitsstände für die Entwicklung mehrerer Entwicklungszweige verwaltet werden.

< Zurück